Ja, ja, die Erwartungen…

Ich freu mich natürlich über positive Reaktionen lieber Menschen, warne aber vor zu hohen Erwartungen. Ich bin noch nicht ganz sicher, wie groß mein Bedürfnis ist, zur Welt meinen Senf dazuzugeben… Jedenfalls find ich es auch eine großartige Idee von Eva, mir diesen Blog zu schenken.

Was das Foto oben betrifft: ja, ich find es auch gut, aber es entspricht sowas von überhaupt nicht meiner Stimmung. Sieht mir nach einsamer Wanderung in den Herbst des Lebens aus, und das im Loden-Outfit – brrr. Sobald ich es schaffe, werde ich das Bild durch ein optimistischeres ersetzen. Könnte leicht sein, dass es was Karibisches wird.

Um zu den Grundfragen des Lebens zu kommen: Ja, die Sonne frisst und frisst dem Arlberg den Schnee weg, nicht ohne ihn vorher in einen skiistisch kaum befahrbaren Gatsch zu verwandeln. Aber das ist kein Grund, jetzt nicht auf die Piste zu gehen. Oder zumindest an die Sonne… So long!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Ja, ja, die Erwartungen…

  1. Hallo, lieber Ernest Hauer, auch wenn wir uns nicht kennen, bleibe ich wie im Internet üblich beim DU und sag “Griaß di” aus Bad Aussee. Wir hatten das große Vergnügen, bei der Wasnerin der Lesung einer gewissen Frau Rossmann :-) beizuwohnen. Zunächst muss ich sagen, dass ich Rossmann Krimis bis vor Kurzem nur vom Hörensagen kannte, dann hat uns unser Lieblingswinzer aus Hohenruppersdorf auf den Buchinger aufmerksam gemacht und dann schenkte mir eine Freundin im April, das ist immer die Zeit, wo wir in Wien unsere 7 Zwetschken packen und in unsere “Sommerresidenz” nach Aussee übersiedeln, gleich 5 Bücher von Eva Rossmann. Hier angekommen wurden wie jedes Jahr die wichtigsten Arbeiten erledigt, dann nahm ich am ersten Regentag den ersten Krimi zur Hand und begann zu lesen. Mein Mann wiederum suchte in der Alpenpost nach “Vergnügungen”, sieh da, Eva Rossmann in der Wasnerin. Irgendwie kann das kein Zufall sein.
    Zu Hause den Neuerwerb “Unter Strom” von hinten nach vorne geblättert, und da schreibt “jemand” über diesen Blog. Und ich kann ihr nur recht geben, wie schade, dass er nicht gepflegt wird!
    Ich bin äußerst gespannt, ob ich demnächst hier etwas Neues lesen werde, vorsorglich werde ich dich zu den Favoriten legen.
    Liebe Grüsse aus dem herrlichen Ausseerland in das nicht minder- aber total anders schöne Weinviertel, das uns auch sehr ans Herz gewachsen ist.
    T.G. vlg “Wienermaedel”

    • ernest sagt:

      Liebe T.G.,
      hab mir vorgenommen, ein bissl was am Blog zu tun und arbeite mich durch all den Müll. Und siehe da, eine Perle dazwischen! Also: Ich werde mich bessern,
      freu mich, dass Dir Evas Bücher und mein Blog gefallen und grüße herzlich ins Brandauer-County!
      Ernest Hauer

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>