Inselgeschichten 1: Happy Valentine!

So, das Kopfzeilen-Bild ist gewechselt (dank transatlantischer Kommunikation mit Roland Kammerer), und der Blog ist damit auch auf St. Kitts angekommen – und das zu Valentine’s. Wenn das kein Grund ist, liebe Grüße an alle Welt zu verschicken…

Die Insel hat sich nicht wesentlich verändert, das Meer ist blau und warm und wellig, der Insel-Rum “Belmore Estate Gold” ist deutlich besser geworden, und es gibt ein großartiges neues Restaurant mit dem passenden Namen NIRVANA in der renovierten Fairview Plantation – Chef aus Barbados, zwei Meter lang und mindestens so gut. Wer wird sich da schon groß darüber aufregen, dass ein paar Beach Bars für das neue Restaurant in Friars Bay South, das seit drei Jahren demnächst aufsperrt, auf schlechtere Plätze übersiedeln mussten – verdienen halt ein paar Inselmenschen weniger, aber sicher nicht um soviel, wie die Politiker kassiert haben, die die Zerstörung der schönsten Ecke der Insel zuließen. Für einen Dolphin-Park, der sozusagen im Rohbau stecken geblieben ist (viele Steine schirmen eine künstliche Lagune ab, in der fette Seesterne wohnen – ein paar Seelöwen, die als trauriger Projekt-Rest hier vor sich hin stanken, haben einen Sturm genützt, um ins Meer abzuhauen, sehr veständlich…). Weiters für ein Luxusrestaurant, das alle Stücke spielen wird, selbst die Glastüren für die sechzig Meter lange Seafront wurden aus Germany importiert, Dutzende Palmen aus Jamaica, tausende Flaschen Wein altern angeblich auch schon vor sich hin -aber selbst wenn das ganze jemals aufsperrt, kann das nur ein Millionengrab werden. Ach ja, und dort, wo am Berghang früher die Ziegen und Schafe wiedeten, klafft jetzt ein Steinbruch-Loch – angeblich für ein Hotel, das irgendwann kommen soll. Oder auch nicht. Es stinkt jedenfalls nach Geldwäsche.

Aber die Insel ist trotzdem schön und liebenswert.

Fortsetzung folgt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>